Einkaeufer.jpg
RSS Feed DRK
DRK Presseinformationen
  • Philippinen: DRK hilft beim Wiederaufbau nach Taifun Melor
    Im Dezember 2015 hat der Taifun Melor (lokal Nona) auf der nördlichen Spitze der Insel Samar und in Sorsogon schwere Sturmschäden angerichtet und für Überschwemmungen gesorgt. Mehr als 500.000 Menschen waren betroffen und über 100.000 Häuser wurden zerstört. Das DRK gemeinsam mit dem Philippinischen Roten Kreuz und der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften, dem Spanischen und Norwegischen Roten Kreuz, alle Hebel in Bewegung gesetzt, um die Betroffenen bei dem Wiederaufbau ihrer Häuser und der Wiederherstellung ihrer Lebensgrundlagen zu unterstützen. Finanziert wurde dies mit 700.000 € der Generaldirektion Humanitäre Hilfe und Katastrophenschutz der Europäischen Kommission (ECHO).
  • Viele Tote: DRK verurteilt Luftangriff auf Hilfskonvoi in Syrien aufs Schärfste
    Das Deutsche Rote Kreuz hat den Angriff auf einen Hilfskonvoi der Vereinten Nationen und des Syrischen Arabischen Roten Halbmondes mit mehreren Toten nahe Aleppo aufs Schärfste verurteilt. „Wir sind entsetzt über diesen Luftangriff, bei dem Zivilisten und Helfer des Roten Halbmondes, unserer Schwesterorganisation, getötet wurden. Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen der Opfer“, sagte DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters. „Wir fordern alle Konfliktparteien auf, das humanitäre Völkerrecht zu achten und die Angriffe auf Helfer unverzüglich einzustellen. Die Helfer brauchen einen freien und ungehinderten Zugang zu den Menschen in den umkämpften Gebieten“, sagte Seiters.
  • DRK erwartet deutlich mehr Flüchtlinge im Irak und weitet Hilfen aus
    Das Deutsche Rote Kreuz erwartet für die kommenden Wochen und Monate eine deutliche Zunahme der Flüchtlingsströme im Irak infolge einer Verschärfung der Kampfhandlungen und weitet daher seine Hilfen aus. Bereits jetzt sind im Irak mehr als 3,3 Millionen Menschen auf der Flucht vor bewaffneten Kämpfen. „Es wird erwartet, dass im September die Militäroffensive zur Vertreibung des sogenannten Islamischen Staates aus Mosul gestartet wird. „Wir rechnen damit, dass in den darauffolgenden Wochen weitere 230.000 Menschen aus Städten und Dörfern in Anbar und bis zu 660.000 Menschen aus der Gegend in und um Mosul fliehen werden. Sobald die Militäroperationen Mosul selbst erreichen, wird mit bis zu 1.5 Millionen Geflüchteten gerechnet“, sagt Christof Johnen, Leiter der Internationalen Zusammenarbeit beim DRK.
Counter
298001
TodayToday29
YesterdayYesterday57
This WeekThis Week618
This MonthThis Month4909
All DaysAll Days298001

Willkommen

Titelbild

Herzlich Willkommen auf der Homepage

des DRK-Mögglingen!!

 

jrk_flyer_kurz

mehr

 

Blutspenden

Clip_6

 

Jeder kann in die Situation kommen, dass er Blut
benötigt.Sie können ab dem 18. und bis zur Vollendung
des 69. Lebensjahres Blut spenden.
Unsere Blutspendetermine werden rechtzeitig auf
Plakaten und in der Presse bekannt gegeben.

Blutspenden Alt

 

Am 25. Februar 1959 fand der erste Blutspendetermin
des DRK Mögglingen statt.
Es waren 92 Spenden.
Nähere Information Finden Sie hier



 
Wer ist online
Wir haben 5 Gäste online
Nächsten Termine
Keine Termine
Kalender
September 2016
So Mo Di Mi Do Fr Sa
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1
porno sex izle porno izle kopek pansiyonu kopek egitim ciftligi istanbul kopek egitim satilik kopek kopek pansiyonu evde kopek egitimi kopek egitimi kopek egitmeni kopek egitimi kopek oteli kopek oteli kopek otelleri kopek pansiyonu istanbul kopek oteli coffee machines reviews dishwashers reviews espresso machine reviews space heater reviews air conditioner reviews Samsung chromebook baby stroller reviews massage chair reviews water softener reviews cookware sets fish finder reviews blenders reviews